| |

Forderung nach Wiederaufnahme der Flugverbindung Salzburg-Wien

Quasi-Verbot der Flugverbindung Salzburg-Wien hilft weder dem Wirtschaftsstandort Österreich noch dem Klima. „Ich unterstütze die Forderung von Salzburgs LH-Stv. Stefan Schnöll, das Quasi-Verbot der Flugverbindung Salzburg-Wien aufzuheben,“ hält WKÖ-Luftfahrtobmann Günther Ofner fest. Denn die Begründungen für die Streichung der Verbindung von Seiten der Umweltministerin haben sich als unzutreffend herausgestellt: So kam die im November letzten…

| |

Konzept der „Shared Logistics“ soll Logistik zukunftsfest machen

Das Teilen von Ressourcen, insbesondere von Daten, macht Logistik effizienter, günstiger, transparenter und klimafreundlicher, sagen ForscherInnen von Fraunhofer Austria. Die Logistik der Gegenwart ist im Wandel begriffen. Das Ziel der Klimaneutralität macht ein Überdenken der etablierten Mobilitätsformen und Logistiksysteme nötig. Dazu kommen die geforderte Schaffung von Transparenz entlang der Supply Chains sowie der Arbeitskräftemangel als…

| |

Mit „Shared Logistics“ zu weniger Lkw-Leerfahrten

Wie muss die Logistik der Zukunft, um Nachhaltigkeit mit Versorgungssicherheit zu vereinen und den Wohlstand zu erhalten. Damit haben sich jetzt Forscherinnen und Forscher von Fraunhofer Austria auseinandergesetzt. Das Team präsentiert in seinem soeben erschienenen „Positionspapier Shared Logistics“ sechs Handlungsfelder, die zusammen eine Lösungsstrategie bilden. Zu den darin definierten Maßnahmen gehören zum Beispiel kooperative Logistiknetzwerke…

| |

Wirtschaftskammer Wien startet Projekt: „Zero Emission Transport“

Die Wirtschaftskammer Wien startet das Projekt „Zero Emission Transport“, bei dem sich Unternehmen dazu verpflichten, emissionsfrei in den ersten und zweiten Bezirk einzufahren. Der Startschuss für großflächigen emissionsfreien Gewerbeverkehr in Wien ist heute, Dienstag, gefallen: Mit dem Pilot-Projekt „Zero Emission Transport“ der Wirtschaftskammer Wien beweisen Unternehmen, dass sie freiwillig ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen….

Möglichkeiten erhalten, nicht Lösungen verbieten: „Gemeinsame Vorgangsweise gegen Verbrenner-Aus“
| |

Möglichkeiten erhalten, nicht Lösungen verbieten: „Gemeinsame Vorgangsweise gegen Verbrenner-Aus“

Ohne Investitionssicherheit verlieren wir Forschungs- und Entwicklungsanreize und riskieren damit unsere Versorgungssicherheit, vor allem mit erneuerbaren Energien. Das politisch motivierte Verbrenner-Verbot bringt uns folglich in die nächste Abhängigkeit. Nicht der Verbrennungsmotor ist das Problem, sondern die fossilen Energieträger, die ihn antreiben. Um die Klimaziele zu erreichen, und dabei unseren sozialen Frieden und wirtschaftlichen Wohlstand zu…

| | |

Güterverkehr auf europäischer Ebene ausbauen

„Die Bahn als Wirtschaftslokomotive von Niederösterreich“ war Thema einer Pressekonferenz am heutigen Freitag bei „Knorr Bremse“ in Mödling mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ÖBB-Generaldirektor Andreas Matthä Industriellenvereinigung NÖ Präsident Kari Ochsner sowie den Geschäftsführern von Knorr Bremse Manfred Reisner und Jörg Branschädel. Dabei forderte die Landeshauptfrau den EU-weiten Ausbau der Bahninfrastruktur.  Es sei laut der Landeshauptfrau…

Umfrage: Österreich sagt Nein zum Gigaliner
| |

Umfrage: Österreich sagt Nein zum Gigaliner

Schwerer als so mancher Kampfpanzer und länger als zwei Linienbusse hintereinander – geht es nach dem Willen der EU-Kommission könnte das bald schon zum Standardmaß eines ganz normalen Lkw in der EU werden. Aber die Mehrheit aller Bürger:innen in der EU will keine so genannten Gigaliner, also Lkw mit 44 Tonnen oder mehr und 30…

|

Transformation der Wirtschaft: Knapp 40 Mio. Euro für Emissionsreduktion in Österreich

3. Ausschreibung des Förderprogrammes abgeschlossen. Acht Unternehmen sparen 55.000 Tonnen CO2/Jahr ein. Auf erneuerbare Energien umsteigen, energieeffizientere Technologien einführen oder nachhaltige Produktionsprozesse starten – die Wirtschaft kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, Treibhausgasemissionen (THG) zu reduzieren und den Klimawandel einzudämmen. Mit dem Programm „Transformation der Wirtschaft“ unterstützt der Klima- und Energiefonds die Bemühungen von Produktions-…

| |

Verbrennerverbot: Eine unbequeme Wahrheit

Der EU-Wahlkampf hat eine dringend notwendige Diskussion zum Verbrennerverbot, das auf EU-Ebene 2035 in Kraft treten soll, ausgelöst. Das Hayek Institut sieht in dieser Diskussion ein Symptom für ein Problem, das in der gesamten Wirtschaft um sich greift: planwirtschaftliches Denken. Mit der Begründung, dass dies für den Klimaschutz oder die Sicherheit der Bürger notwendig ist,…

| |

Gebrüder Weiss unterstützt Klimaexpedition auf Grönland

Für die Wissenschaft ist Grönland ein spannender Ort. Als eines der größten Eisgebiete der Welt reagiert die Insel besonders sensibel auf Klimaveränderungen. Vor diesem Hintergrund bricht am 29. April ein internationales Forscherteam zu einer Mission auf: Zwei Wissenschaftler, eine Ärztin und ein Fotograf wollen Grönland zu Fuß durchqueren, um Messungen der Eisdicke vorzunehmen. Unterstützt wird…

2024 – mehr Höhen oder mehr Tiefen?

2024 – mehr Höhen oder mehr Tiefen?

Der Jahresanfang ist immer der ideale Zeitpunkt, sich über Erwartungen Gedanken zu machen. Forschungsinstitute geben alle ihre Prognosen ab, und der Logistik express hat sich umgehört, was wohl in diesem Jahr auf uns zukommen wird. Unsere Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge): Dkfm. Heinz Pechek, Geschäftsführender Vorstand, BMÖ – Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik, FH-Prof. DI Franz…

Dreikönigsaktion & Handelsverband: Gemeinsames Nein zum EU-Mercosur-Abkommen
|

Dreikönigsaktion & Handelsverband: Gemeinsames Nein zum EU-Mercosur-Abkommen

Branchenübergreifender Schulterschluss gegen intransparentes Freihandelsabkommen auf Kosten von Klimaschutz, Menschenrechten und europäischer Landwirtschaft. Gerald Kühberger Anlässlich des heutigen Beginns der 13. WTO-Ministerkonferenz in Abu Dhabi appellieren Vertreter von Handelsverband und Dreikönigsaktion an Bundesminister Kocher, das österreichische Nein zum EU-Mercosur-Abkommen zu bekräftigen. Die EU-Kommission hatte im Vorfeld avisiert, im Zuge der WTO-Konferenz von 26. bis 29….

|

Kocher: Österreich auf dem Weg zur höchsten Forschungsquote in der EU

Unternehmen für rund 2/3 der Forschungsausgaben verantwortlich – Wachstumspfad bei Forschungsausgaben der öffentlichen Hand setzt sich fort. Im Jahr 2024 wird in Österreich der heute veröffentlichten Globalschätzung der Statistik Austria zufolge die Forschungsquote, also der Anteil der Forschungs- und Entwicklungsausgaben am nominellen Bruttoinlandsprodukt (BIP), auf 3,34 Prozent steigen. Sie hat sich damit gegenüber dem Vorjahr…

Österreichische Post und Turmöl setzen auf nachhaltigen Kraftstoff
| |

Österreichische Post und Turmöl setzen auf nachhaltigen Kraftstoff

Turmöl Green Diesel HVO100 reduziert die C02 Emissionen um bis zu 90 Prozent Um ihrem Ziel, dem völlig emissionsfreien Transport von Paketen, Briefen, Printmedien und Werbesendungen einen Schritt näher zu kommen, setzt die Österreichische Post bei der Transformation ihrer LKW-Flotte auf Turmöl Green Diesel HVO100, einen nachhaltigen, synthetischen Kraftstoff, der herkömmlichen Diesel vollständig ersetzen kann und…

| |

HGK Shipping setzt ab sofort auf biogenen Treibstoff

Die europäische Binnenschifffahrt ist mit ihren rund 13.000 Schiffen nicht groß genug, um herstellerseitig Entwicklungen für neue Schiffsantriebe initiieren beziehungsweise einfordern zu können. Ebenso schließt die hohe Altersstruktur der Flotten eine wirtschaftliche Umstellung der mit fossilem Brennstoff betriebenen Motoren auf alternative Antriebskonzepte, beispielsweise über Ammoniak, Methanol und Wasserstoff, kurzfristig aus. Denn hierfür fehlt die notwendige…

|

Erste Wiener Erzeugungsanlage für grünen Wasserstoff nimmt Betrieb auf

Wien Energie und Wiener Netze nehmen Elektrolyseanlage in Wien-Simmering in Betrieb – Anlage produziert grünen Wasserstoff für bis zu 60 Busse und LKWs täglich. In Wien-Simmering wird ein Stück Wiener Energiewende-Geschichte geschrieben: Wien Energie und die Wiener Netze nehmen die erste Wiener Erzeugungsanlage für grünen Wasserstoff in Betrieb. Mit einer Leistung von drei Megawatt erzeugt…

|

Erfreuliches Geschäftsjahr für Lidl Österreich: Wachstumssieger bei Marktanteil

Seit Dezember 2022 konnte Lidl Österreich den Marktanteil um 0,6 % steigern. Mit Ende Geschäftsjahr 2023 liegt man damit bereits bei 5,9 %. Auch für heimische Unternehmen hat sich die Zusammenarbeit mit Lidl gelohnt – über 1,1 Mrd. Euro Wertschöpfung wurden erwirtschaftet. „Wir sind mit der Entwicklung in unserem Jubiläumsjahr zufrieden. Seit Dezember 2022 haben…

| |

Deutsche Bahn investiert Rekordsumme von 7,6 Milliarden Euro in die Schiene

Operatives Ergebnis wie erwartet negativ: Bereinigtes EBIT liegt bei minus 964 Millionen Euro. EBIT von plus über 1 Milliarde Euro für 2024 geplant. Der DB-Konzern (DB) hat 2023 so viel wie noch nie in ein leistungsfähiges Schienennetz und die Fahrzeugflotte investiert und damit die Strategie für eine Starke Schiene in Deutschland weiter konsequent umgesetzt. Mit rund 7,6 Milliarden Euro sind…

|

Bahnlogistik benötigt mehr Schieneninfrastruktur

Mit den herkömmlichen Verfahren der Bundesverkehrswegeplanung ist eine zukunftsfeste und zielorientierte Gestaltung der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland nicht möglich. Deshalb muss die Bundespolitik den laufenden Prozess der Bedarfsplanüberprüfung des 2016 beschlossenen Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 nutzen, um eine grundsätzliche Systemumstellung in der Infrastrukturplanung auf den Weg zu bringen. Warum das nötig und wie es möglich ist, beleuchtet…

Logistik und Nachhaltigkeit sind keine Widersprüche
|

Logistik und Nachhaltigkeit sind keine Widersprüche

Grüne Logistik haben sich viele Unternehmen auf die Fahne geschrieben. Die Emissionszahlen allein im Straßengüterverkehr sprechen noch eine andere Sprache. Blåkläder, einer der führenden Hersteller für Arbeitsschutzkleidung weltweit, redet dagegen Klartext. Nicht nur bei den eigenen Produkten und den Arbeitsbedingungen in den Werken hat „ESG“ oberste Priorität. Gerade die Hersteller haben auch großen Einfluss auf…

|

Österreich hängt Deutschland ab

Wirtschaftsstandort hat sich in wichtigen Bereichen wie Industrie und Produktivität besser entwickelt Wenn Deutschland verschnupft ist, bekommt Österreich eine Grippe, heißt es gerne, wenn es um die Übertragung von Wirtschaftskrisen geht. Allerdings hat sich Österreich wirtschaftlich in den letzten Jahren deutlich besser entwickelt als Deutschland, wie eine neue Untersuchung des WIFO für das Magazin Der Pragmaticus zeigt. Das gilt…

|

Industrie: EU-Mercosur als Chance für globalen Klimaschutz

Handel mit Mercosur-Region nicht anderen globalen Playern überlassen – Klimaschutz nur mit Europa möglich – Abkommen ist eine einmalige Chance für den Regenwald. Das lang verhandelte und faire Abkommen mit der Mercosur-Region bietet eine einmalige Chance für den Klimaschutz, deshalb sollte sich Europa nicht davor scheuen diese verlässliche Partnerschaft einzugehen. „Wir dürfen in Europa bei…

Dreikönigsaktion & Handelsverband: Gemeinsames Nein zum EU-Mercosur-Abkommen
| |

Dreikönigsaktion & Handelsverband: Gemeinsames Nein zum EU-Mercosur-Abkommen

Branchenübergreifender Schulterschluss gegen intransparentes Freihandelsabkommen auf Kosten von Klimaschutz, Menschenrechten und europäischer Landwirtschaft. Anlässlich des heutigen Beginns der 13. WTO-Ministerkonferenz in Abu Dhabi appellieren Vertreter:innen von Handelsverband und Dreikönigsaktion an Bundesminister Kocher, das österreichische Nein zum EU-Mercosur-Abkommen zu bekräftigen. Die EU-Kommission hatte im Vorfeld avisiert, im Zuge der WTO-Konferenz von 26. bis 29. Februar Verhandlungsfortschritte…

|

Rekord: 193 Green-Tech-Startups wachsen in Österreich

Die brandaktuelle „Green Tech Startups Austria 2024“-Map listet 193 junge Unternehmen im Nachhaltigkeitsbereich. Bei den Green-Tech-Neugründungen überholt die Steiermark erstmals Wien. Das Green Tech Valley bündelte erneut die Kräfte, um die rot-weiß-roten „Green Tech Startups 2024“ vor den Vorhang zu holen. Gemeinsam mit 10 Partnern – AplusB Zentren, Austrian Startups, aws, Climate Lab, ECN, EY,…

|

atomstopp: US-Atomlobbyist Kerry empfiehlt Österreich AKW-Bau

Ex-US-Außenminister John Kerry rät Österreich zu Atomstrom, um von Russland unabhängiger zu werden – obwohl die Atomindustrie weltweit von Russland abhängt. „Russland besitzt 46 Prozent der weltweiten Uran-Anreicherungskapazität. Auch in der Uranproduktion spielt es eine dominante Rolle: Putins Diktatur stellt etwa 5 Prozent der weltweiten Uranproduktion, Kasachstan 43 Prozent und Usbekistan 7 Prozent, beides ehemalige…

Klimawahrheiten – Warum das Klima sich wirklich ändert (Dr. Bernd Fleischmann)
| |

Klimawahrheiten – Warum das Klima sich wirklich ändert (Dr. Bernd Fleischmann)

Klimakrise, Angst und Panik – damit werden wir jeden Tag in Gesellschaft und Medien konfrontiert. Aber was steckt eigentlich hinter den wissenschaftlichen Theorien zum Klimawandel? Warum wandelt das Klima überhaupt? Dr. Bernd Fleischmann ist Unternehmer und Ingenieur und er beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema in seinem Blog Klimawahrheiten. Marc Friedrich ist nicht nur Deutschlands…

|

Industrie zu EU-Klimaziel 2040: Erneute Klimaziel-Verschärfung sendet falsches Signal für europäischen Standort

Industriellenvereinigung: Fokus auf Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Industriestandortes legen. Die heutige Ankündigung zur substanziellen Erhöhung des Ambitionsniveaus hinsichtlich Treibhausgaseinsparung wirft aus Sicht der Industrie mehr Fragen auf als sie beantwortet. Mit dem präsentierten Ziel präjudiziert eine Europäische Kommission, die nur mehr wenige Monate in Amt ist, de facto die politische Richtung der kommenden Kommissionsperioden…

| |

ELP: Zwei EuroDuals für die Frachtbahn Traktion GmbH

European Loc Pool, ein führender Anbieter von Lokomotiven-Leasing, meldet die Unterzeichnung eines langfristigen Full-Service-Leasingvertrags für zwei EuroDual-Lokomotiven mit der Frachtbahn Traktion GmbH mit Hauptsitz in Wien. Dieser Schritt betont das Engagement der beiden Unternehmen für innovative, nachhaltige und leistungsfähige Lösungen im europäischen Schienengüterverkehr. „Die EuroDual ist ein Schlüsselelement für die Weiterentwicklung unseres Unternehmens“, betont Volker…

| |

eFuels: Produktionskosten werden bis 2030 deutlich fallen – Preisparität mit konventionellen Kraftstoffen in Reichweit

Internationale Expert:innen kritisieren einseitige Informationspolitik rund um synthetische Kraftstoffe: Mythen und Halbwahrheiten verhindern eine sachliche Diskussion. Die Klimawende ist eine globale Herausforderung, die nur dann erfolgreich sein kann, wenn alle technisch zur Verfügung stehenden Lösungen in die Transformation des globalen Energiesystems einbezogen werden. Aktuell würden aber Mythen und Halbwahrheiten rund um synthetische Energieträger – dazu…

| |

LogiMAT 2024: LK Metallwaren GmbH

Hallen klimaneutral heizen und lüften Hallen klimaneutral heizen und lüften Vom 19.03. bis 21.03.2024 findet wie gewohnt die LogiMAT – internationale Fachmesse Intralogistik und Prozessmanagement statt. Das Team der LK Metallwaren GmbH wird wie jedes Jahr ebenfalls dabei sein. Dieses Mal wird auf dem Stand der LK Metallwaren GmbH der Schwerpunkt auf klimaneutrale Hallenheizungs- und…

End of content

End of content