| | |

Flughafen Wien AG mit positivem ersten Quartal 2024

Finanzkennzahlen Q1/2024: Umsatzplus auf € 210,3 Mio., Periodenergebnis verbessert sich auf € 37,2 Mio., EBITDA steigt auf € 79,5 Mio., EBIT steigt um auf € 46,5 Mio. „Der Flughafen Wien investiert 2024 mehr als € 200 Mio. für künftiges Wachstum“ „Die anhaltende Reiselust, erfolgreiche Ansiedlungsprojekte, ein positives Finanzergebnis und hohe Kostendisziplin haben zu einer deutlichen…

|

Wien Energie: 2,6 Milliarden bis 2029 in Unabhängigkeit und Klimaschutz

Strebl: „Rekord-Investitionsprogramm für eine leistbare, unabhängige und nachhaltige Energieversorgung“ – Strom- und Gaspreise sinken im Sommer deutlich. Wien Energie plant das größte Investitionsprogramm der eigenen Firmengeschichte: Das Unternehmen will bis 2029 rund 2,6 Milliarden Euro in die unabhängige und klimaneutrale Energieversorgung investieren. 351 Millionen Euro fließen zudem auch 2024 in Entlastungsmaßnahmen für Kund*innen. „Wien Energie…

| |

Flughafen München legt bei Cargo deutlich zu

Am Flughafen München legt das Segment Cargo weiterhin deutlich zu. Im ersten Quartal 2024 ist das Gesamtaufkommen bei Luftfracht und Luftpost um knapp 10 Prozent auf rund 73.500 Tonnen gewachsen. Insgesamt beträgt die Menge an Fracht in München mittlerweile wieder annähernd 90 Prozent des Vor-Corona-Niveaus. Im laufenden Jahr wird das Angebot an Beiladefrachtkapazität weiter steigen….

| |

Paketgeschäft hübscht die Post-Bilanz 2023 auf

Die Division Paket & Logistik hat 2023 einen maßgeblichen Beitrag zum guten Jahresergebnis der Österreichischen Post AG geleistet. In diesem Geschäftsfeld ist der Umsatz um 16,6 Prozent auf knapp 1,42 Mrd. EUR gestiegen. Im Konzern sind die Erlöse um 8,7 Prozent auf 2,74 Mrd. EUR gewachsen. „Im Logistikbereich haben wir ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaftet. Im internationalen…

|

RHI Magnesita Jahresergebnis 2023: Kontinuierliche Verbesserung der operativen Kennzahlen untermauert Geschäftsergebnisse

M&A, Preisdisziplin und operative Verbesserungen führten zu einer Erhöhung des bereinigten EBITA um 7 % auf 409 Mio. €. RHI Magnesita, der weltweit führende Anbieter von Feuerfestprodukten, -systemen und -lösungen, veröffentlicht heute das Ergebnis für das Jahr 2023. RHI Magnesita verzeichnete im Jahr 2023 trotz eines herausfordernden Marktumfelds eine starke Performance. Mit einem Umsatzanstieg von…

| |

Hupac Gruppe agiert in schwierigem Marktumfeld

Die gesunkene Transportnachfrage in Europa, wenig marktgerechte Preiserhöhungen im Bahnsystem und erhebliche Qualitätsdefizite im deutschen Schienennetz setzen den umweltfreundlichen Kombinierten Verkehr unter Druck. Das hat im Jahresergebnis der Schweizer Hupac Gruppe Spuren hinterlassen. Demnach beförderte das Unternehmen mit Zentrale in Chiasso 2023 rund 975.000 Straßensendungen bzw. 1.866.000 TEU im Kombinierten Verkehr Straße/Schiene und im maritimen…

| |

Rostock Port: Rekordumschlag im Jahr 2023

Im Überseehafen Rostock wurden im Vorjahr 30,9 Mio. Tonnen Fracht umgeschlagen. Das entspricht einem Plus von 6,5 Prozent bzw. 1,9 Mio. Tonnen im Vergleich zum letzten Umschlagrekord aus dem Jahr 2022. „Trotz konjunkturbedingter Rückgänge bei Fähr-/RoRo- und erntebedingter Rückgänge bei Getreide konnte der Überseehafen vor allem durch den enormen Zuwachs beim Flüssiggutumschlag erneut ein Rekordergebnis…

| | |

Flughafen Wien AG in Q1-3/2023 weiter auf Erfolgskurs

Flughafen Wien AG in Q1-3/2023 weiter auf Erfolgskurs: Dank anhaltendem Wachstum deutliches Plus bei Passagierzahlen, Umsatz und Gewinn. Starker Herbst: Passagieraufkommen am Flughafen Wien liegt im Oktober 2023 mit 96,2% nur knapp unter Vorkrisenniveau 2019. „Flughafen Wien weiter auf Erfolgskurs – deutliche Ergebnisverbesserung – eigene Photovoltaik liefert künftig rund 50% des Eigenstromverbrauchs “ Die Reiselust…

| | |

Flughafen Wien AG im ersten Halbjahr 2023: Deutliches Wachstum bei Passagieren, Umsatz und Periodenergebnis

Juli-Passagieraufkommen in Wien fast auf Vorkrisenniveau – nur noch 0,5% unter Juli 2019. „Große Reiselust unterstreicht Rückkehr zur Normalität im Flugverkehr – Flughafen Wien mit deutlicher Ergebnisverbesserung und dynamischer Weiterentwicklung des Standorts“.„Die große Reiselust unterstreicht die Rückkehr im Flugverkehr zur Normalität, das trägt zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr bei: Der Umsatz steigt um…

APA avanciert zur größten nationalen Nachrichtenagentur-Gruppe Europas
| |

APA avanciert zur größten nationalen Nachrichtenagentur-Gruppe Europas

APA wuchs 2022 um 4,9 Prozent – Umsatz von 74,35 Mio. Euro machte APA zur umsatzstärksten, national tätigen Nachrichtenagentur-Gruppe Europas – 2023 steht im Zeichen von Trusted AI – Short-Report Die Auswirkungen der Corona-Pandemie, des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine oder der Energiekrise machten 2022 zu einem anspruchsvollen und fordernden Jahr. Trotz schwieriger Markt- und Rahmenbedingungen gelang…

Toyota Material Handling Austria weiterhin auf starkem Wachstumskurs
| |

Toyota Material Handling Austria weiterhin auf starkem Wachstumskurs

Die österreichische Landesgesellschaft ist am besten Weg, den heimischen Intralogistikmarkt als Gesamtlösungsanbieter maßgeblich mitzugestalten. Magister Oskar Zettl trat 2021 – im Geschäftsjahr ´22 – seine Position als Geschäftsführer für Österreich an. Seither arbeitet der gebürtige Steirer mit seinem Team konsequent an der Implementierung seiner Strategie, um die Vision des weltgrößten Flurförderzeugherstellers Toyota auf nationaler Ebene…

| |

Erfreulicher Österreich-Transit bei der Hupac Gruppe

Im vergangenen Jahr beförderte die Hupac Gruppe 1,1 Mio. Straßensendungen im Kombinierten Verkehr Straße/Schiene und im Seehafenhinterlandverkehr. Das entspricht einem leichten Rückgang von 1,8 Prozent oder 20.000 Straßensendungen im Vergleich zu 2021. Insbesondere die Kapazitätsengpässe in Deutschland wirkten sich negativ aus. Nach einer lebhaften Entwicklung im ersten Quartal mit monatlichen Wachstumsraten im hohen einstelligen Bereich…

| | |

Flughafen München wächst weiter dynamisch

Die dynamische Verkehrsentwicklung hat dem Münchner Flughafen im Geschäftsjahr 2022 ein deutlich verbessertes Wirtschaftsergebnis beschert. Mit einem Passagieraufkommen von 31,6 Mio. Reisenden – 19 Mio. mehr als noch im Vorjahr – erreichte der Airport rund 70 Prozent des Vorkrisenniveaus. Der Luftfrachtumschlag stieg um 55,3 Prozent auf 258.857 Tonnen. Die Umsatzerlöse konnten mit rund 1,2 Mrd….

|

Jahresergebnis 2022: OeKB Gruppe verzeichnet erfolgreiche Entwicklung in allen Geschäftsbereichen

Weiterer Ausbau des breiten Produkt- und Serviceportfolios zur Unterstützung der Wirtschaft — Thema Sustainable Finance rückt durch Ukraine-Krieg noch stärker in den Fokus.Die Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB) konnte auch im herausfordernden Geschäftsjahr 2022, in dem der Ukraine-Krieg nach der Corona-Krise innerhalb kürzester Zeit einen weiteren tiefgreifenden Umbruch markiert hat, ein operativ zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Das…

| |

Erholung setzt sich fort: Starkes Verkehrsaufkommen prägt Fraport-Geschäftsjahr 2022

Konzern-Ergebnis auf 166,6 Millionen Euro gesteigert / Schulte: „Im Sommer weiteres Verkehrswachstum von 15 bis etwa 25 Prozent erwartet“ / Klimaziele noch ambitionierter gefasst – CO2-Emissionen bis 2030 bereitsminus 78 Prozent gegenüber Basisjahr 1990. Die Fraport AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr eine deutliche Ergebnissteigerung erzielt. Im Umfeld der zu Ende gehenden Corona-Pandemie und auslaufenden Reiserestriktionen…

| | |

Geschäftsjahr 2022: Österreichische Post AG

Umsatz 2022 Ergebnis 2022 Cashflow, Bilanz und Dividende Ausblick 2023 Das Jahr 2022 war für die Österreichische Post von herausfordernden geopolitischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geprägt. Die hohe Inflation sowie Kriegshandlungen in der Ukraine mit den damit verbundenen Energieengpässen beeinflussten das Konsumverhalten. Die Österreichische Post ist wie alle Unternehmen in der aktuellen Situation gefordert, sowohl an…

|

RHI Magnesita Jahresergebnis 2022: Deutlicher Umsatzanstieg und Marktanteilsgewinne

Marktanteilsgewinne und Preiserhöhungen führten zu starkem Umsatzwachstum, sodass Kostenerhöhungen ausgeglichen werden konnten. RHI Magnesita, der weltweit führende Anbieter von Feuerfestprodukten, -systemen und -lösungen, verzeichnete im Jahr 2022 eine solide Performance mit einem Umsatzanstieg um 30 % auf 3,3 Mrd. €. In einer Zeit anhaltender Lieferkettenunterbrechungen und Kosteninflation richtete RHI Magnesita den Fokus auf die reibungslose Versorgung der Kunden…

| |

Hafen Hamburg: Plus bei den Megamax-Containerschiffen

Internationale Krisen bremsten im Jahr 2022 den Seegüterumschlag im Hamburger Hafen. Die Terminals in Deutschlands größtem Universalhafen schlugen 119,9 Mio. Tonnen an Seegütern um. Das entspricht einem Minus von 6,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Containerverkehr gingen im vergangenen Jahr 8,3 Mio. TEU über die Kaikanten. Das entspricht einem Minus von 5,1 Prozent im…

| |

Weniger Straßengüterverkehr österreichischer Betriebe

Die Frühschätzung der Statistik Austria für das Transportaufkommen österreichischer Unternehmen im Straßengüterverkehr ergab für das 4. Quartal 2022 mit 94,4 Mio. Tonnen einen Rückgang um 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal (96,3 Mio. Tonnen). Dabei nahm die Transportleistung im In- und Ausland um 1,4 Prozent auf 6,4 Mrd. Tonnenkilometer ab, die Anzahl der beladenen Fahrten bliebt…

Infineon Austria Geschäftsjahr 2022: Sehr starkes Wachstum
| | |

Infineon Austria Geschäftsjahr 2022: Sehr starkes Wachstum

Umsatz mit 5,2 Milliarden Euro um 34 Prozent gesteigert Großteil der Gesamtinvestitionen von rund 590 Millionen Euro gehen in „Tech for Green“; 160 Millionen Euro davon alleine in neue, noch energieeffizientere Halbleitermaterialien Neue Chipfabrik: Hochfahren läuft auf Hochtouren Rekordzuwachs bei der Belegschaft: rund 650 neue Mitarbeiter*innen Einkaufsvolumen beträgt erstmals über eine Milliarde Euro EU Chips…

|

Fraport-Konzern-Zwischenbericht für die ersten sechs Monate 2022: Fluggastaufkommen bringt Umsatzsprung

Die umfassenden Lockerungen von Reisebeschränkungen haben die Verkehrszahlen im Fraport-Konzern sehr dynamisch gesteigert. Einzelne stark touristisch geprägte Flughäfen in Griechenland lagen in den ersten sechs Monaten des Jahres bereits über dem Vorkrisenniveau aus dem Jahr 2019 – darunter: Rhodos, Santorin und Kerkyra auf Korfu. Gestützt von der steigenden Nachfrage stieg der Konzern-Umsatz auf 1.348,5 Millionen…

Rekordjahr und rosige Zukunft bei Dachser
| | | | | |

Rekordjahr und rosige Zukunft bei Dachser

In einer Video-Pressekonferenz verkündete die Dachser-Führung ein herausragendes Konzernergebnis – und wagte einen Ausblick auf das Jahr 2022 im Angesicht von Krieg und Krise. Redaktion: Angelika Gabor. Am 5. April hielt Dachser SE-CEO Burkhard Eling die Jahrespressekonferenz ab, bedingt durch Corona nach wie vor nur online. Kurz: 2021 war das beste Jahr der Firmengeschichte. Ein…

|

Stellantis ist 2021 Marktführer bei leichten Nutzfahrzeugen in Österreich

Stellantis konnte ihre Absatzzahlen überdurchschnittlich steigern und einen Marktanteil von 25,9% erreichen. Stellantis erzielte im Jahr 2021 in Österreich sehr gute Ergebnisse im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Insgesamt wurden 15.218 leichte Nutzfahrzeuge der Marken Citroën, Fiat Professional, Jeep, Opel und Peugeot verkauft und erstmals zum Verkehr zugelassen. Dies bedeutet einen Marktanteil von…

Lockdown-Umfrage: 57% der Händler haben Existenzängste. Jeder fünfte Betrieb kann Weihnachtsgeld nicht zeitgerecht überweisen
| | |

Lockdown-Umfrage: 57% der Händler haben Existenzängste. Jeder fünfte Betrieb kann Weihnachtsgeld nicht zeitgerecht überweisen

25% sind von Zahlungsunfähigkeit bedroht. 70% für freiwillige Sonntagsöffnung am 19.12. Strategie für langfristige Öffnung der Wirtschaft erforderlich. 4-Punkte-Plan bei Hilfen. Seit einer Woche befindet sich Österreich erneut im harten Lockdown. Wie es den heimischen Händlerinnen und Händlern – vom KMU bis zum filialisierten Konzern – derzeit geht, hat der Handelsverband in einer aktuellen Blitzumfrage…

Offener Brief an Finanzminister Blümel: Handel fordert Ausfallsbonus NEU für alle vom „Lockdown für Ungeimpfte“ betroffenen Betriebe
| | |

Offener Brief an Finanzminister Blümel: Handel fordert Ausfallsbonus NEU für alle vom „Lockdown für Ungeimpfte“ betroffenen Betriebe

2G-Pflicht im nicht-lebensnotwendigen Handel kostet Branche 350 Mio € pro Woche. Arbeitsplatzsicherheit muss mit Pandemiebekämpfung einhergehen. Führende Vertreter:innen des nicht-lebensnotwendigen Handels haben sich heute mit einem offenen Brief an Finanzminister Blümel gewandt, um auf die schwierige Situation des stationären Handels in Österreich im Zusammenhang mit dem Corona-bedingten „Lockdown für Ungeimpfte“ aufmerksam zu machen. Gefordert wird…

|

25 Jahre Hafen Straubing-Sand: Ankerplatz für Bioökonomie

Am 28. Juni 1996 hat der damalige Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber den Hafen Straubing-Sand eröffnet. Ein mutiges Großprojekt auf 220 Hektar „grüner Wiese“ – grenzüberschreitend auf Flächen der Stadt Straubing und der Landkreisgemeinde Aiterhofen. Zum 25-jährigen Jubiläum ist der Hafen Straubing-Sand ein wachstumsstarkes Güterverkehrszentrum mit 4,2 Mio. Tonnen Jahresumschlag. Mehr als 3.000 Arbeitsplätze sind…

E-Commerce beflügelt
| | | | | |

E-Commerce beflügelt

Trotz Corona-Pandemie sind die Ergebnisse der international tätigen Großspedition positiver ausgefallen als erwartet. Redaktion: Ursula Schmeling. Deutsche Post DHL, Der weltweit führende Post- und Logistikkonzern Deutsche Post DHL erzielte 2020 – trotz oder gerade aufgrund der Corona-Pandemie – das beste Ergebnis in seiner Firmengeschichte. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete einen Umsatz von 66,81 Milliarden Euro (+5,5% im…

| |

So viele Schiffe wie nie zuvor im Hafen Straubing-Sand

Der Hafen Straubing-Sand stemmt sich erfolgreich gegen die Auswirkungen der Corona-Pandemie. So konnte 2020 der Gesamtumschlag über alle Verkehrsträger auf 4,25 Mio. Tonnen gesteigert werden. Das waren plus fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Blick auf die aktuellen Zahlen und Entwicklungen des Zweckverbands Hafen Straubing-Sand (ZVH) zeigt. Der Bahnumschlag verbesserte sich im Vergleich…

| |

6,4 Prozent weniger Güter für Österreichs Transporteure im Jahr 2020

Erste Ergebnisse (Schnellschätzer) von Statistik Austria zeigen, dass das Transportaufkommen österreichischer Unternehmen im Straßengüterverkehr mit 103,0 Mio. Tonnen im 4. Quartal 2020 um 2,0 Prozent geringer ausfiel als im Vorjahresquartal (105,0 Mio. Tonnen). Im Gegensatz dazu nahm die Transportleistung im In- und Ausland mit 6,9 Mrd. Tonnenkilometern (Mrd. tkm) im Vergleich zum Vorjahresquartal (6,7 Mrd. tkm) um 1,7 Prozent zu. Im gleichen Zeitraum reduzierte…

|

100 Tage neue Verkehrspolitik. Gibt es sie noch?

100 Tage hat es gedauert, bis die neue Regierung angelobt werden konnte. 100 Tage danach gibt es die neue Verkehrsministerin – noch. REDAKTION: PETER BAUMGARTNER. Lässt man das Wirken der zahlreichen Verkehrsminister in Österreich Revue passieren, kann man auf den ersten Blick erkennen, wo ihre jeweiligen Schwerpunkte in den politischen Entscheidungen lagen. Mit Verkehrspolitik hatten…

End of content

End of content