Seidensticker überträgt DHL Logistik für 1,5 Mio. Teile pro Jahr

DHL Supply Chain wird die Logistik für das Nachorder-, eCommerce- sowie das Never Out of Stock-Geschäft (NOS) der Seidensticker Group sukzessive bis Ende Oktober in die „Multi-User“ DHL- Niederlassung in Mönchengladbach integrieren. Die Abwicklung erfolgt zunächst auf circa 6.000 m² Fläche, gibt das Unternehmen in einer Aussendung bekannt.

„Wir freuen uns über den Vertragsabschluss mit Seidensticker, der bekanntesten Hemdenmarke hier in Deutschland. Wir sind uns bewusst, dass wir durch die Abwicklung von 1,5 bis 2 Mio. Teilen pro Jahr eine hohe Verantwortung übernehmen und das Herz der Logistik von Seidensticker bilden“, so Karsten Schwarz, CEO Germany & Alps DHL, Supply Chain.

Frank Marquard, verantwortlich für die Business Unit Germany West und gleichzeitig zuständig für Retail & eCommerce bei DHL Supply Chain Germany & Alps, ergänzt, dass durch die hohe Kompetenz und Erfahrung in der Niederlassung Mönchengladbach wie auch die exzellenten technischen Voraussetzungen alle Anforderungen erfüllt sind, die Seidensticker benötigt.

Dr. Horst Gersmeyer, Global Supply Chain Manager bei der Seidensticker Group, bezeichnet DHL als weltweit führenden Fulfillment-Dienstleister, „der die Herausforderungen unserer Branche kennt“. Mit diesem Partner könne die Hemdenmarke Lagerhaltung, Versand, Retouren Management und Mehrwertleistungen reibungslos und effizient durchführen“, begründet er die Entscheidung für die Zusammenarbeit.

Die Niederlassung Mönchengladbach liegt im Industriegebiet Regiopark, das zu einem der bedeutendsten Knotenpunkte der internationalen Mode- und Konsumgüterlogistik in Europa gehört. Der Standort profitiert von der Verkehrsanbindung zu Autobahnen, dem Schienennetz sowie der guten Erreichbarkeit der Seehäfen Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam.

www.dpdhl.com

Schreibe einen Kommentar

Translate »
error: