SCAYLE gewinnt Neukunden mit einem Umsatzvolumen von rund 100 Millionen EUR in 2022

Die E-Commerce-Plattform SCAYLE verzeichnet im laufenden Kalenderjahr 2022 große Zuwächse im Segment der Enterprise-Kunden, darunter Neuzugänge wie die Deichmann-Gruppe, Fielmann als Marktführer der Augenoptik, die Modemarken der s.Oliver Group, der Online-Fashion-Händler DefShop, sowie der Fußballclub FC Bayern München.
Die Brands ziehen ihre Online-Shops auf SCAYLE, die SaaS-Lösung von ABOUT YOU. Die vorher eingesetzten Technologien von Anbietern wie SAP, Salesforce, Shopify oder selbst entwickelte E-Commerce-Software werden abgelöst. SCAYLE liefert den Unternehmen modernste Software-Architektur (Headless, API-first), umfangreiche Funktionalitäten zum Aufbau ihres internationalen D2C-Geschäfts, Marktplatzfähigkeiten, Omnichannel-Funktionen, sowie zahlreiche Features zur Verbesserung der Endkundenerfahrung im jeweiligen Online-Shop. Die Brands erhalten mit der SCAYLE-Technologie die gesamte Bandbreite der Commerce-Infrastruktur von ABOUT YOU in einer flexiblen Lösung als Enterprise-Cloud-Lizenzprodukt.

Aus den Lizenz- und Serviceverträgen, die mit den Enterprise-Kunden abgeschlossen wurden, sichert sich SCAYLE insgesamt ein Umsatzvolumen in Höhe von rund 100 Millionen EUR über die Vertragslaufzeit. [1] „Heute erfordert Wachstum im E-Commerce extrem hohe Anforderungen an ein Shopsystem. Wir sind sehr stolz auf die positive Resonanz, die wir mit SCAYLE im Markt erfahren”, erklärt Tarek Müller, Mitgründer und Co-CEO von ABOUT YOU und SCAYLE. „Wir können unsere Firmenkunden nicht nur technologisch unterstützen, sondern auch Business-seitig mit unserer operativen Erfahrung, die wir als Händler jeden Tag direkt am Markt unter Beweis stellen und weiter ausbauen. ”

Omnichannel-Commerce-Plattform für die Deichmann-Gruppe.
Deichmann will sein Online- und Omnichannel-Business weiter stärken, das Filialgeschäft modernisieren und international wachsen. Um diese Ziele zu erreichen, zieht Europas größter Schuhhändler u.a. seine Marken DEICHMANN, Ochsner Sport und vanHaren auf die Plattform von SCAYLE. Die Multibrand-Gruppe nutzt die komplette Backend-Lösung für das Shop-Management inklusive Order-Management-System (OMS), Produktdaten-Management (PIM) und Checkout – und wird zum Marktplatz. Gleichzeitig bindet SCAYLE die über 4.200 Filialen der Deichmann-Gruppe in die Commerce-Plattform ein, um die Verzahnung von stationärem und Online-Angebot weiter zu optimieren. „Wir wollen mit modernster Commerce-Technologie den Grundstein dafür legen, dass wir unseren Kunden*innen weltweit auch künftig über alle Kanäle ein großartiges Shopping-Erlebnis bieten können. SCAYLE bietet dafür ideale Voraussetzungen und hat uns mit seiner großen Fashion-Retail-Expertise überzeugt“, erklärt Sven-Severin Canisius, CIO bei Deichmann.

Tech-Plattform für Multibrand s.Oliver.
Die s.Oliver Group schafft mit SCAYLE eine einheitliche E-Commerce-Plattform für die drei Brands s.Oliver, comma und LIEBESKIND BERLIN und bündelt damit Prozesse ganzheitlich effizient. Dank der Multi-Shop-Funktionalität von SCAYLE pflegt und steuert die s.Oliver Group aus einem zentralen Datenpool die Produktdaten, spielt diese individuell über die Frontends der Brand-Shops und den jeweiligen lokalisierten Länder-Shops aus. „SCAYLE ist als Anbieter für Commerce-Technologie einzigartig, da wir hier nicht nur eine moderne, passgenaue Lösung für unsere Brands bekommen, sondern auch einen Partner, mit dem wir Seite an Seite wachsen können – egal was kommt. Kein Marktanbieter kann für eine Multibrand, wie wir es sind, so schnell solche Synergien schaffen“, erklärt Maurice Taake, Head of Digital Delivery bei s.Oliver Group.

E-Commerce-Business beim FC Bayern München internationalisieren.
Der FC Bayern München holt sich SCAYLE als neue E-Commerce-Plattform, um sein Retail-Business zu internationalisieren, sein Omnichannel-Modell auszubauen und die Online-Shops den lokalen Gegebenheiten und deren User Experience anzupassen. Dabei unterstützt das SCAYLE-Team den FC Bayern nicht nur technologisch, sondern auch zusammen mit den Experten*innen von ABOUT YOU strategisch, u. a. in der Entwicklung von neuen, relevanten Lifestyle-Sortimenten und seinen operativen Erfahrungen in den jeweiligen Märkten. Mit der SCAYLE-Technologie wird der FC Bayern neue personalisierte Erlebnisse im Online-Store für seine Fans schaffen, u. a. mit Tech-Tools wie dem Trikot-Konfigurator, und sein Marktplatz-Business weiter ausbauen. „Wir wollen unseren Fans auf der ganzen Welt das bestmögliche Shoppingerlebnis auf allen unseren Kanälen bieten, SCAYLE und ABOUT YOU sind dafür die idealen Partner, weil Sie täglich Ihre Expertise erfolgreich unter Beweis stellen”, erklärt Peter Romics, Director Merchandising & Licensing FC Bayern München.

DefShop internationalisiert und wird zum Marktplatz.
Der Streetwear-Retailer DefShop will das Lebensgefühl von Generation Z international erlebbar machen: länderspezifisch – europaweit. Dafür setzt die Style-Autorität der Hip-Hop-Szene auf die flexible Commerce-Technologie von SCAYLE, inklusive bereits integriertem PIM, OMS, Shop-Management und Whitelabel-Checkout. „Wir wollen nicht nur modisch Vorreiter sein, sondern setzen auch auf Zukunftstechnologien wie NFTs oder eben ein modernes E-Commerce-Angebot. Mit SCAYLE können wir nicht nur schnell mit voll lokalisierten Ländershops näher an unsere internationale Zielgruppe heranrücken. Wir können flexibel mit dem jeweiligen Markt wachsen”, sagt Dr. Franco Luca, CEO von DefShop. „Da SCAYLE über ein großes Set von Out-of-the-Box-Funktionalitäten verfügt, können wir unsere Wachstumsziele passgenau ansteuern. Insbesondere die Möglichkeit, schnell zum Marktplatz zu werden, hat uns überzeugt. Damit können wir unserer Kundschaft ein noch breiteres Sortiment anbieten und individueller auf ihre Wünsche eingehen. SCAYLE bietet uns einen hohen skalierbaren Standard, auf dem wir flexibel aufbauen können – egal was der nächste große Trend wird.”

SCAYLE auf Expansionskurs.
Bereits seit 2018 vermarktet ABOUT YOU seine Shop-Software als Lizenzprodukt, sowie weitere Business Services an andere Unternehmen im Enterprise-Bereich, seit Ende 2021 unter der Marke SCAYLE. Seither hat SCAYLE das Geschäft im deutschsprachigen Raum sukzessive ausgebaut, das Kundenportfolio massiv erweitert und Unternehmen wie Orsay, Atelier Goldner, Kapten & Son und 6PM gewonnen. Basierend auf dem Erfolg in Deutschland beschleunigt SCAYLE derzeit die Internationalisierungspläne in weiteren EU-Ländern. So wurden 2022 bislang dezidiert Sales-Teams in UK, Benelux und Nordics aufgebaut.

Translate »
error: