Hellmann mit neuem Produkt für den globalen E-Commerce

Hellmann Worldwide Logistics stellt eine Lösung vor, die Firmen weltweit den Eintritt in den US-Markt erleichtert. Das neue Easy eComm-Modell ermöglicht es Unternehmen, die Online-Einkäufe ihrer Kunden in den USA schnell und kosteneffizient abzuwickeln, ohne dass ein Logistikzentrum oder eine Ladenpräsenz in den USA erforderlich ist.

Easy eComm wickelt Aufträge virtuell ab und erfordert seitens der Kunden weder Kapitalinvestitionen noch die Einrichtung eines lokalen Vertriebszentrums. Genutzt wird die neue „Type 86″-Zollabfertigung, welche die Einfuhr von Waren im Wert von bis zu 800 USD ermöglicht. So können Hersteller von beispielsweise Bekleidung und anderen Konsumgütern Hellmanns Lagernetzwerk in den USA nutzen, um den US-Markt mit über 320 Mio. Konsumenten schnell und effizient zu erschließen.

Die Easy eComm-Lösung eignet sich für Online-Händler von Waren im Niedrigpreissegment, die den US-Markt testen möchten, ohne vor Ort präsent sein zu müssen. Das Modell basiert auf einem dreistufigen Ansatz, der es Importeuren ermöglicht, ihr Geschäft schrittweise auf- und auszubauen. Ein Experten-Team begleitet den strategischen Markteintritt, indem zunächst die internationale Auftragsabwicklung ab dem Ursprungsort sowie die Retouren-Logistik aufgebaut wird.

Im zweiten Schritt wird ein internationales Retouren-Konsolidierungszentrum etabliert. Der dritte und letzte Step fokussiert sich auf die Einrichtung eines vollwertigen US-Vertriebszentrums. Der Easy eComm-Implementierungsprozess ist so konzipiert, dass das Fulfillment auf dem US-Markt in wenigen Wochen aktiviert und so auf individuelle Geschäftsdynamiken reagiert werden kann.

„Als Teil des Full-Service-Angebots wickeln wir den gesamten Prozess ab und bieten maßgeschneiderte Lösungen – von der Konsolidierung der Waren im Herkunftsland bis zur Lieferung zum Kunden in den USA. Indem wir unser lokales Know-how und unsere Infrastruktur zur Verfügung stellen, unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihren Geschäftsplan auf dem US-Markt erfolgreich umzusetzen und weiterzuentwickeln“, sagt Patrick Oestreich, Chief Commercial Officer, Hellmann Worldwide Logistics.

Hellmann Worldwide Logistics hat 2020 mit 10.601 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 2,5 Mrd. Euro erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per Lkw, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen.

www.hellmann.com

Translate »
error: