Gebrüder Weiss investiert 17 Mio. Euro in Kroatien

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss investiert rund 17 Mio. Euro in den Bau eines modernen Logistikterminals in Sveta Nedelja, westlich von Zagreb. Der neue Standort wird die bisherige Niederlassung im Zagreber Stadtteil Jankomir ersetzen und voraussichtlich bis Ende 2019 fertiggestellt sein.

„Wir werden künftig rund 18.000 m² Logistikfläche zur Verfügung haben. Das ist fast dreimal so viel wie bisher. Damit reagieren wir auf das stark gestiegene Auftragsvolumen im internationalen und einheimischen Warenverkehr“, sagt Barbara Bujačić, Landesleiterin Gebrüder Weiss Kroatien.

Darüber hinaus stellt das Unternehmen mit dieser deutlichen Vergrößerung die entscheidenden Weichen zur weiteren Verbesserung der Logistikservices. Unter anderem umfasst das neue Lager ein ADR-Depot für Gefahrgut und besonders sensible Waren.

Ein wesentlicher Wachstumstreiber sei der boomende E-Commerce-Markt, der die Nachfrage nach Lagerlogistik- und Home Delivery-Services konstant habe ansteigen lassen, so Barbara Bujačić. Speziell in diesen Bereichen wolle man die Expertise weiter ausbauen.

Seit 2018 bietet Gebrüder Weiss in Kroatien die Zustellung online bestellter Waren bis zum Endkunden an. Bekannte Online-Händler greifen bereits auf diesen Service zurück.

Der Neubau des Logistikzentrums in Sveta Nedelja folgt der positiven Entwicklung von Gebrüder Weiss in Kroatien. Gestartet im Jahr 2000 als kleine Spedition bietet das Unternehmen heute das gesamte Leistungsspektrum eines Full Service-Logistikers an und zählt namhafte Firmen aus den Bereichen Hightech, Automotive, Konsumgüter und chemische Industrie zu seinen Kunden.

www.gw-world.com

 

Schreibe einen Kommentar

Translate »
error: