Deutsche Post DHL Group erzielte 2019 Wachstum in allen Divisionen

Der weltweit führende Logistikkonzern Deutsche Post DHL Group ist im  abgelaufenen Geschäftsjahr weiter profitabel gewachsen. Der Umsatz des Konzerns stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent auf 63,3 Mrd. Euro. Zu dieser positiven Entwicklung haben alle fünf Unternehmensbereiche beigetragen.

Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 30,6 Prozent auf 4,1 Mrd. Euro – ein neuer Rekord. Der Unternehmensbereich Post & Paket Deutschland hat zu diesem Ergebnis 1,2 Mrd. Euro beigetragen. Die DHL Divisionen erwirtschafteten zusammen 3,4 Mrd. Euro.

„Mit unserer breiten geographischen Aufstellung und unserem umfangreichen Portfolio sind wir sehr robust aufgestellt und resilienter als andere Unternehmen in unserem Sektor. So ist es uns gelungen, trotz des herausfordernden weltwirtschaftlichen Umfelds 2019 in allen Bereichen weiter zu wachsen und ein Rekordergebnis zu erzielen“, sagt Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL Group.

Der Unternehmensbereich Express hat auch 2019 seine langjährige positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung fortgesetzt. Die Erlöse stiegen um 5,9 Prozent auf 17,1 Mrd. Euro, wobei man über alle Regionen hinweg gewachsen ist. Haupttreiber für diese dynamische Entwicklung war einmal mehr das Geschäft mit zeitgenauen internationalen Sendungen (TDI): Hier stieg das Volumen der pro Tag transportierten Sendungen im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 Prozent auf mehr als eine Million Stück. Dadurch konnte die Division ihre einzigartige globale Express-Infrastruktur noch effizienter auslasten.

In einem herausfordernden Marktumfeld hat der Unternehmensbereich Global Forwarding, Freight seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,0 Prozent auf 15,1 Mrd. Euro gesteigert. Der Weltmarkt für Luftfracht hat sich seit dem zweiten Quartal schwach entwickelt und auch die Seefracht und das Geschäft mit Transporten an Land (Freight) haben im Jahresverlauf an Dynamik verloren.

Dank konsequent umgesetzter Maßnahmen zur Steigerung der Kosteneffizienz konnte Global Forwarding, Freight seine Profitabilität dennoch deutlich verbessern: Das operative Ergebnis kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 17,9 Prozent auf 521 Mio. Euro. Damit ist der Unternehmensbereich einen weiteren Schritt vorwärts gekommen, zur Ertragskraft führender Wettbewerber aufzuschließen.

Der Konzern Deutsche Post DHL Group vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen. Dahinter stehen beschäftigt rund 550.000 Mitarbeitende in über 220 Ländern und Territorien der Welt.

www.dpdhl.com

 

Schreibe einen Kommentar

Translate »
error: