Amazon verdoppelt Gewinn

Der US-Onlinehändler Amazon hat im vergangenen Quartal seinen Gewinn überraschend auf 14,3 Mrd. Dollar (rund 12,5 Mrd. Euro) verdoppelt.

Die Aktie stieg im elektronischen Handel nach Börsenschluss in New York gestern Abend um 15 Prozent, nachdem sie tagsüber um acht fast Prozent gefallen war. Der Gewinn verdankt sich in hohem Maße einer Kapitalrendite durch Beteiligungen am E-Auto-Hersteller Rivian, der im November an die Börse ging.

Homeoffice und Onlineshopping.
Der Konzern verbuchte außerdem im November das „beste Shoppingwochenende“ seiner Geschichte bei der traditionellen Verkaufsaktion vom „Black Friday“ bis zum „Cyber Monday“ nach dem US-Feiertag Thanksgiving. Auch die Cloud-Sparte AWS lief im vierten Quartal 2021 wegen neuer Verträge mit der US-Börse NASDAQ und dem Facebook-Mutterkonzern Meta gut. AWS steigerte seine Umsätze um 40 Prozent im Vorjahresvergleich auf 17,8 Mrd. Dollar. Der Gesamtumsatz des Konzerns lag bei 137,4 Mrd. Dollar.

Der Konzern aus Seattle war einer der großen Gewinner der Coronavirus-Pandemie. Die damit verbundenen Einschränkungen hatten viele Menschen ins Homeoffice und zum Onlinehandel getrieben. Davon profitierte Amazon, das sowohl als Onlinedienstleister wie auch als Versandhändler weltweit führend ist.

Translate »
error: